Der letzte Mythos, 3 DVDs, ca. 480 min

18-teiliger Dokumentarfilm, FSK ab 16 J.

Sprachenauswahl: Deutsch, Russisch

Preis 39,90 EUR

Der letzte Mythos

Wer entfesselte den 2. Weltkrieg?

 

Die Antwort auf diese Frage ist nicht so einfach, wie es scheint. Sie beschäftigte den Major des berüchtigten russischen Militärgeheimdienstes Viktor Suworow (eigentlich Wladimir Resun) stei der frühesten Jugendzeit. Seine bedeutendsten Bücher "Der Eisbrecher" und der "Tag M" wurden in 18 Sprachen übersetzt und erlebten fast 100 Auflagen. Wobei allein in Rußland über 20 Mio. seiner Bücher verkauft wurden. Seitdem erschienen Hunderte Artikel, viele Doktorarbeiten wurden geschrieben, über dreißig Bücher beschäftigten sich nunmehr mit seinen Argumenten... und doch gelang es bis heute keinem, seine Behauptungen wissenschaftlich zu widerlegen.

Zwei bekannte russische Regisseure W. Sinelnikow und I. Schewzow berichten in diesem sensationellen 18-teiligen Film über den ehemaligen Geheimdienstler Viktor Suworow und lassen zusammen mit ihm ein authentisches Panorama der damaligen Ereignisse vor unseren Augen erstehen. Unzählige historische Aufnahmen aus den russischen Archiven zerstören den Mythos über die angebliche Ahnungslosigkeit der sowjetischen Führung und belegen auf eindrucksvolle Art und Weise die gewaltigen Vorbereitungsmaßnahmen der Sowjetunion zu einem heimtückischen Angriffskrieg gegen Deutschland.

Der Militärhistoriker Prof. Dr. W. Danilow

im Film "Der letzte Mythos"

 

"Die marxistische Ideologie ist gerade deswegen so stark, weil sie uns, die ehemaligen Kommunisten, daran gewöhnte, das eine zu sagen und in der Praxis das andere zu machen. Das heißt, der Masse, dem Volk sagte man, daß wir für den Frieden kämpften. Wir bereiteten uns angeblich vor, die Aggression zurückzuschlagen, den Faschismus zu bekämpfen und so weiter. Selbst aber brüteten wir Pläne aus, die in eben diesen Panzerschränken des Generalstabs liegen."

Militärhistoriker Prof. Dr. W. Danilow

Kriegsveteran und Schriftsteller Boris Wassiljew

im Film "Der letzte Mythos"

 

"Die blutigsten Zusammenstöße und Siege ereigneten sich auf unseren Schlachtfeldern - das ist unbestritten. Doch das ist die Abschlußphase des Zweiten Weltkrieges. Am Ausbruch des Zweiten Weltkrieges gibt es auch unsere sehr große Schuld. Und es hat keinen Sinn, die Augen davor zu verschließen."

Der ehemalige Major des GRU Viktor Suworow

im Film "Der letzte Mythos"

 

"Als ich an der Akademie des GRU, in der Spionage-Akademie studierte, gab es die Möglichkeit, streng geheime Dokumente anzusehen... Und plötzlich eröffnete sich vor mir etwas, was ich in mir nicht länger tragen konnte. Es brannte in mir! Man hat mich an der Akademie gelehrt, nach den Anzeichen einer Aggression zu suchen. Und als ich das alles gesammelt hatte, wurde mir klar: alles war im Jahre 1941 bereit... Es wurde eine Aggression vorbereitet!"

Der Film wurde in voller Länge ins Deutsche übersetzt und vertont.

FOLLOW ME

  • Facebook Social Icon

© 2019 Viktor Streck. Proudly created with Wix.com